Lean Change: Veränderungen sind Experimente, in denen wir lernen

Im Nachgang zu meiner Präsentation zu Lean Change gestern auf der oop2015 ergab sich eine Diskussion zu den Erkenntnissen bzgl. Lean Change. Ich fasse hier die Hauptaussagen zusammen:

  1. Veränderungen sind Experimente: Wir können bzgl. des geplanten Ergebnisses einer Veränderung nicht sicher sein, dass wir dieses auch erreichen. Es gibt keine Garantie dafür, dass wir das Ergebnis wie geplant erzielen (weil Organisationen komplexe adaptive Systeme sind). Daher ist eine Veränderung ein Experiment, das Ergebnis ist offen.
  2. Wenn Veränderungen Experimente sind, verschiebt sich der Fokus weg vom Ergebnis hin auf das, was zwischenzeitlich passiert, auf den Prozess. Und dem Lernen daraus, was passiert, was funktioniert, was nicht.
  3. Veränderung und Lernen gehören zusammen: Ohne Lernen ist keine Veränderung möglich und ohne Veränderung ist kein Lernen.
  4. Diese Experimente sind selbstgesteuert von denen, die es betrifft. Dadurch werden sie Beteiligte.
  5. Diese Experimente sollen immer so groß sein, wie es die Beteiligten wählen. Zu große Schritte können sie überfordern. Das System hat eine Eigengeschwindigkeit, in der es Veränderungen bewältigen kann. Vielleicht vergleichbar mit der Rumpfgeschwindigkeit eines Schiffes. Wird diese Geschwindigkeit überschritten, wird das Schiff nicht mehr steuerbar. Es liegt hier in der Verantwortung des Managements, nicht zu große Veränderungsschritte zu schnell zu fordern (z.B. Fusion zweier Unternehmen in 6 Monaten).

All dies ergibt ein schrittweises (iteratives) und aufeinander aufbauendes (inkrementelles) Vorgehen mit eingebauter Selbstkorrektur.

(anbei die entsprechende Folie aus der Präsentation)

Lean Change: Veränderungen sind Experimente, in denen wir lernen

Lean Change: Veränderungen sind Experimente, in denen wir lernen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert