• Systemische Organisationsentwickler unterstützen Organisationen dabei, sich selbst so zu organisieren, dass sie ihre Kunden mit herausragenden Produkten und Dienstleistungen begeistern.
  • Systemische Organisationsentwickler unterstützen Organisationen dabei, ihre eigenen Erfahrungen mit Agilität zu machen und so ihre eigene Agilität zu entwickeln. Dabei agieren sie gleichzeitig dissoziiert zum System und empathisch mit den Beteiligten.
  • Systemische Organisationsentwickler verstehen Coaching als Haltung – eine Haltung, die das Gegenüber wertschätzend dabei unterstützt, selbständig passendere Lösungen auf seine Herausforderungen zu entwickeln.
  • Systemische Organisationsentwickler initiieren und unterstützen Veränderungen in Organisationen auf agile Art und Weise.
  • Systemische Organisationsentwickler kennen die Grenzen ihrer Möglichkeiten und gehen agil damit um.

Themen der Ausbildung sind u.a.:

  • Was ist Coaching – und was nicht? Die systemisch-konstruktivistische Haltung und Konsequenzen daraus für das eigene Handeln
  • Coaching als Haltung und Coaching-Arten
  • Auftragsklärung – Inhalt und Grenzen des Coachingauftrags klären
  • Gruppendynamik – und die Auswirkung auf einen selbst
  • Lösungsfokussierung/Solution Focus
  • Sprache und Fragetechniken – Die kunstvolle Frage
  • Modellieren – Sichtbares (Verhalten) vs. Unsichtbares (Mindset)
  • Veränderungen agil initiieren und unterstützen – Lean Change Management als agiles Change Management
  • Kollegiale Fallberatung, Sekundärberatung, Komplementärberatung
  • Lernen organisieren – PDCA-Zyklus und seine Lücken
  • Das Agile Coaching Manifesto
  • Entwickeln des eigenen Coach-Profils
  • Aufbau und Durchführen eines eigenen Trainings
  • Durchführen eines ScrumMaster-Trainings

Die Ausbildung baut auf CoCreate auf, d.h. wir erwarten, dass die Teilnehmer sich aktiv einbringen – nicht nur mit dem Schildern ihrer eigenen Herausforderungen.

Jeder Teilnehmer ist im Laufe der Ausbildung mehrfach in den Positionen Coach – Coachee – Berater. Dies erfordert, dass die Teilnehmer neben ihren Herausforderungen auch ihr Wissen, Können und Erfahrungen mit den anderen Teilnehmern teilen.

Voraussetzungen

  • Erfahrungen in der Veränderung von Organisationen
  • Kenntnisse von Agilität und agilen Methoden

Zielgruppe

  • Interessierte am Aufbau einer agilen Organisation

Daten

  • Start: Frühsommer 2019
  • 4 bis 6 Teilnehmer
  • 8 Blöcke á 2,5 Tage über 12 Monate verteilt mit Übungsgruppen und Selbststudium dazwischen
  • Ausbildungsort: München oder Umgebung
  • Kosten: 16.000€ zzgl. MwSt.